Mittwoch, 24. Januar 2018

[Rezension] Edingaard (1) | Elvira Zeißler

"Edingaard - Der Pfad der Träume" | Elvira Zeißler


Seitenzahl | 420 - Taschenbuch

Preis | E-Book 3,99€ | Taschenbuch 12,00€

Erscheinungsdatum | 29.02.2016

Reihe | ja, 1 von 3

5 (4,8) von 5 Sternen

Klappentext | Seit ihrer frühesten Kindheit erscheint Julien in Cassandras Träumen. Er ist ihr Vertrauter, ihr Seelengefährte – auch wenn sie nicht einmal weiß, ob er tatsächlich existiert. Als sie von einem düsteren Mann verfolgt wird, offenbart ihr Julien schließlich, dass er viel mehr als eine bloße Traumgestalt ist und dass sie beide in großer Gefahr schweben. Daher begibt sich Cassy auf eine gefährliche Reise in eine fremde, magische Welt, in der erbarmungslose Feinde und furchtbare Kreaturen schon auf sie lauern.
Gejagt, bedroht und verraten kämpft sie verzweifelt um ihr Leben und um das des Mannes, den sie liebt. 




Das Cover ist wunderschön und lädt einen sofort zum träumen ein. Die Farben sind so perfekt auf einander angestimmt und der Pegasus deutet eine magische Welt an. Die Schriftart passt meiner Meinung nach perfekt zu einem Fantasybuch. Mir gefällt besonders gut, dass die Überschrift sich abhebt und die Unterüberschrift eine andere Schriftart hat.

Julien ist Cassys engster Freund, er ist ihr Ort der Sicherheit und Geborgenheit. Seit sie klein ist , taucht Julien in ihren Träumen auf. Sie wachsen zusammen auf und obwohl er nur in ihren Träumen an ihrer Seite ist, kann sie die erwachten großen Gefühle nicht mehr unterdrücken.  Als Cassy von einem Fremden verfolgt und bedroht wird, erklärt Julien ihr, dass sie in großer Gefahr ist. Sie soll ihn befreien und dann würde Julien sie vor allen Gefahren beschützen. Überwältigt von seinem Geständnis real zu sein, begibt sie sich in ein Abenteuer und muss feststellen, dass die Welt die sie kannte, nicht die Einzige ist die existiert.

Auf einer langen Autofahrt habe ich dieses Schätzchen angefangen. Dank dem wunderbar leichten und flüssigen Schreibstil flogen die Seiten nur so dahin und ich war Ruck Zuck in der Geschichte drin. Elvira Zeißler beschreibt Orte und Charaktere so gut,  dass man sich alles sehr genau vorstellen kann und quasi einen Film laufen lassen kann.

Alle Charaktere waren für mich etwas besonderes. Vor allem Brin hat es mir angetan.
Cassis Entscheidung erscheint mir zwar etwas naiv zu sein, aber sie ist verliebt und möchte diesen Menschen endlich an ihrer Seite haben. Ihr werden Steine in den Weg gelegt und so ist es nicht so einfach wie sie zunächst geglaubt hat. Manchmal wollte ich Cassy schütteln, dass sie nicht alles so einfach hinnehmen sollte, sondern alle Seiten überdenken würde. Sie hat ihr Zuhause und Freunde kaum vermisst. Das hat mit ein wenig gefehlt, da sie schließlich in einer fremden Welt ist. Trotzdem ist sie eine starke Persönlichkeit, für die Aufgeben gar nicht in Frage kommt.

Die Nebencharacktere finde ich gut ausgearbeitet. Brin scheint hinter seiner harten Fassade so viel zu verbergen. Obwohl er ein Mörder sein soll, finde ich ihn richtig toll. Ich hoffe, dass er und Luca weiterhin eine wichtige Rolle spielen werden und ich diese schnell wieder treffe.
Das Buch hatte für mich eine gute  Länge, ich hatte nicht einmal das Gefühl, dass irgendetwas in die Länge gezogen worden ist. Erzählt wird dabei meistens aus der Erzähler Sicht von Cassy.

Man ahnt zwar schnell , wie das Buch enden wird, trotzdem war es für mich durchwegs spannend und hier und da gab es Wendungen die ich so nicht erwartete habe. Mich hat das Fantasybuch absolut begeistern könnten. Ich habe mit der Protagonistin mitgefiebert und gehofft, dass für sie alles gut ausgeht. Das Land Edingaard ist gut ausgearbeitet, steckt voller Magie und interessanter Wesen mit einem „eigenem“ Kopf.
Nach dem bösen Cliffhänger, möchte ich nun auf jeden Fall weiterlesen.

„Edingaard- Der Pfad der Träume“ von Elvira Zeißler ist der erste Teil einer Trilogie. Mich hat dir Geschichte gefesselt und ich konnte es auch selbst auf der Arbeit kaum aus der Hand legen. Allen, die in eine ganz andere Welt voller Gefahren und Abenteuer abtauchen wollen, kann ich dieses Buch unbedingt empfehlen.


Vielen lieben Dank an Elvira Zeißler für die Verfügungstellung eines Rezensionsexemplares. 
Dies hat meine Meinung nicht beeinflusst.


Kommentare:

  1. Huhu,
    oooh, die Reihe ist toll. Viel Spaß mit den weiteren Bänden!
    Ich mochte Brin auch direkt total gern.

    Und ich mag die Disney-Schrift auf deinem Blog ;)

    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja.
      Danke für dein Kommentar.

      Freut mich, dass dir die Reihe so gut gefallen hat. Ich freue mich schon auf die folgenden Bände und hoffe diese schnell weiter lesen zu können.

      Danke :) Ich liebe Disney ♡
      Als ich die Schrift gesehen habe, wollte ich sie unbedingt benutzen :D

      Liebe Grüße Ira

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich sehr! : )


Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mail-Adresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.