Mittwoch, 8. März 2017

[Rezension] Götterfunke von Marah Woolf

Quelle: Amazon.de

"Götterfunke- Liebe mich nicht" von Marah Woolf

Verlag | Dressler Verlag /Oetinger

Seitenzahl | 464 Seiten

Preis| 18,99€ - Hardcover
         14,99€ - eBook

Erscheinungsdatum| 20.02.2017

            5 von 5 Sternen



Klappentext: „Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht."Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?Quelle: Amazon.de



Bei dem Cover war ich wirklich erst sehr skeptisch gewesen. Es springt einem auf jeden Fall ins Auge, nur war ich mit dem Ausdruck des Models nicht sehr zufrieden. Ist natürlich Geschmackssache. Doch als ich das Buch in meinen Händen hielt, war ich verliebt.
Die Hülle hat eine leicht raue-, feste Oberfläche, fühlt sich toll an und vor allem schimmert diese im Licht golden. Die Farben des Covers lassen einen sofort träumen. Die Schriftart gefällt mir sehr gut, nur die Aufteilung könnte man meiner Meinung nach etwas besser positionieren.
Richtig gut gefällt mir die "Karte" vom Camp, wo sich alles abspielt und die Schriftrolle mit den Regeln auf der ersten Seine. Außerdem auch die Legende/Stammbaum auf den letzten Seiten und natürlich nochmal die Auflistung der Götter mit einer kurzen Beschreibung. 👍



 Jess und Robyn wollen die Sommerferien in einem Camp in den Rockys verbringen und zusammen entspannen. Aber schon der Weg dahin gestaltet sich anders als Gedacht. Doch nur Jess scheint sich daran erinnern zu können. Vor allem der Junge mit den smaragdgrünen Augen geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Im Camp triff sie dann auf ihn wieder und ist sofort fasziniert, so wie jedes andere Mädchen auch. Doch "Cayden" verfolgt ein ganz bestimmtest Ziel: Er ist der Titan Prometheus und hat eine Abmachung mit Zeus. Alle einhundert Jahre hat er sie Chance die Sterblichkeit zu erlangen, indem er ein Mädchen findet, die ihn trotz aller Bemühungen abblitzen lässt. Dafür hat er 60 Tage Zeit und natürlich darf er das Mädchen nicht selber wählen. 😏

Jess war mir sofort sympatisch gewesen, obwohl sie nicht sehr von sich überzeugt ist und auch von den anderen so wahrgenommen wird, ist sie klug und kennt ihre Stärken. Außerdem hat sie ein großes Herz. Auch für ihre Freundin Robyn, obwohl diese sich absolut nicht wie eine gute Freundin ihr gegenüber verhält. Sie ist ein typisch verwöhntes Gör, die ich überhaupt nicht mochte.
Josh ist der beste Freund von Jess. Er steht immer hinter ihr und hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, Trotzdem finde ich deren "Beziehung" nicht übertrieben.
Dann gäbe es da natürlich noch die Götter und Cayden.
Cayden alias Prometheus ist mit seinen grünen Augen und seinem Charme wirklich ein Herzensbrecher schlechthin. Er möchte endlich Sterblich werden und will sein Ziel natürlich mit allem Mitteln erreichen. Aber da hat er nicht mit Jess gerechnet, wobei sie nicht sein einziges Problem ist. 
Im Camp ist er mit Zeus, dessen Frau Hera, Athene und Apoll.  Apoll fand ich durch seinen Humor wirklich sehr erfrischend. 

Die Geschichte wird aus der Sicht von Jess erzählt. man erfährt viel über ihre Gefühle und kann ihre Handlungen auch nachvollziehen. Stellenweise gibt es einen Einblick in die Gedanken von dem Götterboten Hermes. So wird man auch immer über den Wettstreit auf dem Laufendem gehalten. 


Götterfunke ist mein ersten Buch vom Marah Woolf gewesen. Durch den flüssigen und bildlichen Schreibstil war ich sofort mittendrin und von der Geschichte gefesselt. 

Besonders toll fand ich, dass die Autorin viel über die griechische Mythologie mit eingebracht hat und man wirklich gemerkt hat, wie sehr ihr das Thema gefällt. Ich war zu keiner Zeit verwirrt, weder mit Namen noch mit Orten. Wirklich super geschrieben.


"Götterfunke -  Liebe mich nicht" ist ein fesselnder und interessanter Roman, mit vielen Gefühlen und Herzschmerz. Jedem der solche Romane gerne liest und die griechische Mythologie mag, kann ich dieses Buch nur empfehlen.

Ich bin begeistert und warte sehnlichst auf Teil zwei.



 

Kommentare:

  1. Hey Sunshine,
    Tolle Rezi. Ich war auch sooooo begeistert.Jess ist super, der Schreibstil mitreißend, die Götter so anders und sympathisch (zumindest einige)... Robyn hasse ich auch... was will sie mit so einer Freundin????
    Das Cover hat mich auch erst irritiert. Das Model ist einfach komplett anders....
    Ich kann den September kaum erwarten.
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Martina,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar ^~~^

      Jaa, das habe ich mir auch ganz oft gedacht. Vor allen weil Jess wegen ihr oft schlechtes Gewissen hatte und auch ar nicht gemerkt hat wie doof Robyn zu ihr war.

      Ich kann es auch kaum erwarten. Werde es mir auf jeden Fall zulegen <3

      Ganz liebe Grüße,
      Ira

      Löschen
  2. Hey Sunshine,
    Tolle Rezi. Ich war auch sooooo begeistert.Jess ist super, der Schreibstil mitreißend, die Götter so anders und sympathisch (zumindest einige)... Robyn hasse ich auch... was will sie mit so einer Freundin????
    Das Cover hat mich auch erst irritiert. Das Model ist einfach komplett anders....
    Ich kann den September kaum erwarten.
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)

    eine sehr schöne Rezi :) Ich fand das Buch auch total super und kann Band 2 kaum erwarten :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    PS: Hübscher Blog. ♥ Ich bleibe gleich mal als Follower hier :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sunny,
      vielen Dank für dein Kommentar und lieben Kompliment.
      Ich freue mich wirklich sehr :)

      Liebe Grüße, Ira

      Löschen
  4. Hallo liebe Ira :)

    Eine wirklich schöne Rezension - gefällt mir sehr gut! Bei mir steht das Buch auch schon auf der Wunschliste und ich hoffe, dass ich es auch bald bei mir im Regal habe. Bisher hab ich nur Gutes über die Geschichte gelesen und bin mittlerweile echt gespannt auf das Buch!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Lisa :)
      Vielen lieben Dank <3

      Ich kann es nur empfehlen :)
      Falls du es dir zulegen solltest, freue ich mich sehr auf deine Meinung :)

      Liebe Grüße, Ira

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!
Ich freue mich sehr! : )


Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mail-Adresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.